Jahreskurs für Betriebsräte

Umfassendes Grundlagen-Wissen (AR I-III und BR I-III) für Betriebsräte 

In unserem fortlaufenden Jahreskurs für Betriebsräte vermitteln wir in wöchentlichen Online-Sitzungen zu je 2 Stunden sowie durch vertiefende Übungen das gesamte praxisrelevante Grundlagen-Wissen für Betriebsräte.

Unser Ziel ist es, das für die Betriebsratsarbeit notwendige Grundlagen-Wissen wohldosiert, handlungsorientiert und in vertiefender Kombination mit spannenden, praxisnahen Übungsfällen effektiv zu vermitteln.

Einstieg zu jedem Monatsbeginn möglich. Jedes der Online-Seminare kann über einen Zeitraum von 12 Monaten absolviert und anschließend zur Wiederholung digital abgerufen werden. Du kannst jederzeit im Rahmen der Betriebsräte-Hotline Fragen an die Referenten adressieren.

  • In 45 Modulen das komplette Grundlagenwissen (Arbeitsrecht I-III und Betriebsverfassungsrecht I-III) für Betriebsräte.
  • 2 Stunden Online-Seminar pro Woche plus Übungsfälle und Besprechung.
  • Einstieg jederzeit möglich.
  • Du hast eine Veranstaltung verpasst? Kein Problem! Alle Inhalte stehen Dir zum Wiederholen und Vertiefen auch nach der Live-Veranstaltung bereit!
  • Monatlich 490,- € (12 Monate).
  • Einsparpotential pro Teilnehmer im Vergleich zu Wettbewerbern von 2.110,-€ bis zu 4.081,-€.
  • Einsparpotential verbessert Akzeptanz in der Belegschaft und ermöglicht weitere Schulungen.
  • Ideal für Anfänger, Kenner und Könner.

Das gesamte Grundlagen-Wissen in 45 Lernmodulen

Im Jahreskurs für Betriebsräte wird das notwendige Wissen vermittelt, um aktuelle Probleme und Konfliktsituationen im betrieblichen Alltag nachhaltig zu lösen. Durch unsere wohldosierte Wissensvermittlung ermöglichen wir allen Betriebsräten, Ehrenamt und Beruf möglichst effektiv miteinander zu vereinbaren.

Unsere erfahrenen Referentinnen und Referenten vermitteln Dir auf Basis ihrer Erfahrung zahlreicher Seminare, Workshops und Beratungen das rechtliche, personalwirtschaftliche und methodische Wissen und helfen Dir, das notwendige Verständnis für Herausforderungen und Lösungskorridore zu entwickeln.

Wir kennen die Anforderungen an die Betriebsratsarbeit und haben das notwendige Wissen in 45 Modulen didaktisch so aufbereitet, dass unsere Teilnehmer ihr Wissen auch im Alltag abrufen und anwenden können. Dabei spielt es keine Rolle, zu welchem Zeitpunkt ein Teilnehmer in den Jahreskurs einsteigt. Ein wesentlicher Mehrwehrt ist, dass Teilnehmer den Jahreskurs wiederholen und damit ihr Wissen weiter festigen können.

Verhältnis Betriebsrat – Arbeitgeber – Belegschaft 

  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohl der Arbeitnehmer und des Betriebs 
  • Monatsgespräch 
  • Beilegung von Meinungsverschiedenheiten 
  • Ernsthafter Wille zur Einigung 
  • Zusammenarbeit mit Gewerkschaften und Arbeitgebervereinigung 
  • Betriebsrat als „Kummerkasten“ der Belegschaft 

Das Betriebsratsgremium – Organisation und Geschäftsabläufe 

  • Rechte und Pflichten des Betriebsratsvorsitzenden 
  • Bildung von Ausschüssen, Geschäftsordnung 
  • Betriebsratssitzungen; Sprechstunden 
  • Kosten und Sachaufwand des Betriebsrats 
  • Beschlussfassungen des Betriebsrats 

Umgang mit Arbeitnehmerbeschwerden 

  • Ablauf des Beschwerdeverfahrens 
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats 

 

Persönliche Situation der Betriebsratsmitglieder 

  • Ehrenamt – besonderer Kündigungsschutz 
  • Freistellung von der Arbeit (§§ 37 Abs. 2 und 38 BetrVG) 
  • Entgeltfortzahlung während der Betriebsratsarbeit 
  • Betriebsratsarbeit außerhalb der persönlichen Arbeitszeit 
  • Benachteiligungsverbote 
  • Fortbildungsanspruch des Betriebsrats 
  • Stellung von Ersatzmitgliedern 

Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten 

  • Ordnung des Betriebs und Verhalten der Arbeitnehmer 
  • Arbeitszeit und Überstunden 
  • Urlaubsplanung 
  • Sozialeinrichtungen 
  • Technische Einrichtungen/Überwachung 
  • Lohn und Gehalt; leistungsorientierte Vergütung 

 

Beteiligung des Betriebsrats bei allgemeinen personellen Angelegenheiten 

  • Personalfragebogen; Personalplanung 
  • Allgemeine Beurteilungsgrundsätze 
  • Stellenausschreibung; Auswahlrichtlinien 
  • Formulararbeitsverträge 

Mitbestimmung bei personellen Einzelmaßnahmen 

  • Einstellungen; Versetzungen 
  • Ein- und Umgruppierungen 
  • Vorläufige personelle Maßnahmen 

Mitbestimmung bei Kündigungen 

  • Anhörung des Betriebsrats 
  • Bedenken und Widerspruch des Betriebsrats 
  • Kündigung von Betriebsratsmitgliedern 

Beteiligung des Betriebsrats in wirtschaftlichen Angelegenheiten 

  • Aufgaben und Befugnisse des Wirtschaftsausschusses 
  • Auskunftspflichten des Unternehmens 
  • Einsichtsrecht in wirtschaftliche Unterlagen 
  • Zusammenarbeit von Betriebsrat und Wirtschaftsausschuss 

Beteiligung des Betriebsrats bei Betriebsänderungen 

  • Begriff der Betriebsänderung 
  • Änderung der Unternehmensstruktur 
  • Unterrichtung und Beratung; Hinzuziehung eines Beraters 
  • Unterlassungsanspruch des Betriebsrats 
  • Betriebsbedingte Kündigung 

Interessenausgleich und Sozialplan 

  • Inhalt, Zweck und Bedeutung des Interessenausgleichs 
  • Die Verhandlungen über den Interessenausgleich
  • Allgemeine Voraussetzungen für einen Sozialplan 
  • Inhalt und Wirkung von Sozialplänen 
  • Einigungsstellenverfahren 

Mitbestimmung des Betriebsrats bei Maßnahmen 

  • der Unfallverhütung; der Arbeitssicherheit 
  • des Arbeits- und Gesundheitsschutzes 

Unterrichtungs- und Beratungsrechte des Betriebsrats bei der Planung von 

  • Neu-, Um- und Erweiterungsbauten 
  • Arbeitsverfahren und Arbeitsabläufen, Arbeitsplätzen 

Mitbestimmung des Betriebsrats bei der Berufsbildung

  • Förderung der Berufsbildung durch den BR
  • Einrichtungen und Maßnahmen der Berufsbildung
  • Durchführung betrieblicher Bildungsmaßnahmen
  • Bildungsprämie für Arbeitnehmer

Anbahnung von Arbeitsverhältnissen

  • Stellenausschreibung
  • Einstellungsgespräch und Einstellungsfragebogen
  • Grenzen des Fragerechts

Befristete Arbeitsverhältnisse

  • Befristungsmöglichkeiten
    • Befristung mit sachlichem Grund
    • Befristung ohne sachlichen Grund
    • Befristete Arbeitsverhältnisse für ältere Arbeitnehmer
  • Folgen unwirksamer Befristung

Leiharbeit; Scheinselbstständige

Begründung des Arbeitsverhältnisses – der Arbeitsvertrag

  • Formvorschriften des Arbeitsvertrags; Nachweisgesetz
  • Probezeit
  • Faktisches Arbeitsverhältnis
  • Grundsatz und Grenzen der Vertragsfreiheit
  • Direktionsrecht des Arbeitgebers
  • Kontrolle von Vertragsklauseln (AGB) durch den Betriebsrat

Arbeitgeberpflichten aus dem Arbeitsvertag

  • Vergütungs- und Beschäftigungspflicht
  • Gesundheitsschutz; Arbeitszeugnis
  • Schutz vor Diskriminierung; Gleichbehandlung

Arbeitnehmerpflichten aus dem Arbeitsvertrag

  • Pflicht zur Arbeitsleistung – Art, Ort, Umfang
  • Nebentätigkeit; Verschwiegenheitspflicht
  • Nebenpflichten

Arbeitszeit

  • Arbeitszeitgesetz, Tarifvertrag
  • Betriebsvereinbarung und Arbeitsvertrag
  • Mehrarbeit und Überstunden
  • Arbeitszeit bei Arztbesuchen

Teilzeitarbeit

  • Geltendmachung des Teilzeitanspruchs
  • Betriebliche Gründe für eine Ablehnung
  • Brückenteilzeit; Erhöhung der Arbeitszeit nach Teilzeit
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei Teilzeitarbeit
  • Besondere Formen der Teilzeit
    • Jobsharing / Arbeitsplatzteilung
    • Arbeit auf Abruf

Mutterschutz und Elternzeit

  • Mutterschutz
    •  Beschäftigungsverbote
    • Mutterschutzlohn/-geld
  • Verteilung der Elternzeit
  • Kündigungsschutz

Gewährung von Urlaub

  • Bundesurlaubsgesetz, Tarifvertrag, Arbeitsvertrag
  • Voraussetzungen der Urlaubsgewährung
  • Sonderformen des Urlaubs; Bildungsurlaub
  • Urlaubsentgelt/ -geld und -übertragung
  • Zusatzurlaub für Schwerbehinderte

Krankheit des Arbeitnehmers

  • Krankmeldung, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
    • Voraussetzungen
    • Höhe
    • Anspruchsdauer
  • Rechte und Pflichten des erkrankten Arbeitnehmers
  • Beschäftigung während bestehender Arbeitsunfähigkeit

Störungen im Arbeitsverhältnis

  • Fehlverhalten des Arbeitgebers bzw. Arbeitnehmers
  • Allgemeine Haftungsgrundsätze
  • Abmahnung bei Pflichtverletzungen
  • Reaktionsmöglichkeiten bei Pflichtverletzungen des Arbeitgebers

Kürzung oder Streichung vertraglicher Arbeitnehmeransprüche

  • Änderungskündigung; Verzicht
  • Anrechnung auf Tariferhöhungen
  • Verschlechternde Betriebsvereinbarung

Kürzung oder Streichung von Arbeitnehmeransprüchen aus Betriebsvereinbarungen

  • Ablösende Betriebsvereinbarungen
  • Kündigung oder vereinbartes Ende einer BV
  • Nachwirkung
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Kürzung oder Streichung von Arbeitnehmeransprüchen aus Tarifvertag

  • Arbeitsvertragliche Anwendung des Tarifvertrags
  • Ablösung tariflicher Ansprüche durch Arbeitsvertrag oder BV
  • Kürzung bei Ablauf des Tarifvertrags?
  • Folgen bei Austritt aus dem Arbeitgeberverband

Folgen eines Betriebsübergangs für das Arbeitsverhältnis

  • Arbeitgeberwechsel; Nachhaftung des alten Betriebsinhabers
  • Unterrichtungspflicht und Kündigungsverbot nach § 613 a BGB
  • Individualrechtliche und kollektivrechtliche Folgen
  • Widerspruch des Arbeitnehmers gegen den Betriebsübergang
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Kündigung von Arbeitsverhältnissen

  • Arbeitnehmerkündigung, Form, Fristen
  • Arbeitgeberkündigung, Form, Fristen
  • Vertragsstrafen, Rückzahlungspflichten; Probezeitkündigung

Beendigung durch Aufhebungsvertrag

  • Inhalt und Form
  • Aufklärungspflichten des Arbeitgebers
  • Widerruf und Anfechtung

Beendigung bei befristeten Arbeitsverhältnissen

  • Sachgrundbefristung; Zeitbefristung
  • Folgen unwirksamer Befristungen

Personenbedingte Kündigung

  • Krankheitsbedingte Kündigung
  • Umgang mit „Low-Performern“
  • Vorrang von Änderungskündigung und Versetzung

Verhaltensbedingte Kündigung

  • Ermahnung und Abmahnung
  • Interessenabwägung

Betriebsbedingte Kündigung

  • Betriebsbedingte Gründe; soziale Rechtfertigung
  • Auswahlkriterien und Personenkreis

Änderungskündigung

  • Zur Verlängerung/Verkürzung der wöchentlichen Arbeitszeit
  • Änderungskündigung zur Umgestaltung des Gehalts

Außerordentliche (fristlose) Kündigung

  • Wichtiger Grund
  • Erklärungsfrist für die fristlose Kündigung

Kündigungsschutzvorschriften

  • Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes
  • Kündigungsschutzverfahren vor dem Arbeitsgericht
  • Massenentlassungsschutz
  • Abfindung
  • Besonders geschützte Arbeitnehmergruppen

Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei Beendigung von Arbeitsverhältnissen

  • Anhörung; Widerspruch des Betriebsrats
  • Folgen der Nichtbeachtung von Beteiligungsrechten
  • Weiterbeschäftigungsanspruch; Kündigungsschutzklage

Arbeitgeberpflichten bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses

  • Arbeitspapiere; Resturlaub; Überstunden
  • Freizeit zur Stellensuche
  • Einfaches und qualifiziertes Arbeitszeugnis

Sozialversicherungs- und steuerrechtliche Fragen

  • Arbeitslosengeld – Sperrzeit und Anrechnung von Abfindungen
  • Steuern auf Abfindungen

Bestellung des Wahlvorstands

  • Aufgaben und Pflichten des Wahlvorstands; Rechtsstellung
  • Wahlschutz und Wahlkosten

Erstellen der Wählerlisten

  • Wahlberechtigung und Wählbarkeit
  • Zuordnung von Betriebsteilen
  • Mindestsitze für das Minderheitengeschlecht
  • Arbeitnehmer; Leiharbeitnehmer
  • Abgrenzung zu den leitenden Angestellten
  • Auslegung; Einspruch gegen die Wählerliste

Erlass des Wahlausschreibens

  • Inhalt; Zeitpunkt des Erlasses und Bekanntmachung
  • Berichtigung und Neuerlass
  • Einzuhaltende Fristen
  • Information ausländischer Arbeitnehmer

Wahlverfahren

  • Gemeinsame Wahl
  • Persönlichkeitswahl und Listenwahl

Einreichung der Kandidatenlisten/ Wahlvorschläge

  • Einreichung von Wahlvorschlägen; Unterstützungsunterschriften
  • Widerspruch gegen die Kandidatenlisten
  • Persönlichkeitswahl oder Listenwahl
  • Prüfung und Aushang

Wahlhandlung

  • Wahlgrundsätze, Wahllokal und Öffnungszeiten
  • Spezielle Wahlmöglichkeiten und Überwachung der Wahl
  • Ermittlung des Wahlergebnisses

Nach der Betriebsratswahl 

  • Öffentliche Stimmenauszählung; Sitzvergabe
  • Bekanntgabe des Wahlergebnisses
  • Wahlniederschrift
  • Einberufung des neuen Betriebsrats zur konstituierenden Sitzung

Anfechtung der Betriebsratswahl

  • Frist
  • Berechtigung zur Anfechtung

Datenschutz Update – Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung

Auswirkungen des neuen Datenschutzrechts auf Ihre Betriebsratsarbeit

Datenschutz im BR-Büro: Organisation & Umsetzung

Datenschutz und Arbeitnehmerüberwachung

Erarbeitung und Anpassung von IT-Betriebsvereinbarungen

Private mobile Endgeräte im betrieblichen Einsatz

BR-Wissen aktuell: Bring Your Own Device (BYOD)

Cloud-Computing – eine datenschutzrechtliche Herausforderung

Social-Media-Richtlinien im Betrieb

Call-Center: Fließbandarbeit Telefon

Datenschutz in der digitalen Arbeitswelt

Ausländische Mutter – deutsche Tochter: Mitbestimmung trotz Globalisierung

Demografischer Wandel in der modernen Arbeitswelt

E-Learning im Betrieb: Chancen nutzen – aber nicht ohne den Betriebsrat

Arbeit 4.0: Herausforderungen für die Mitbestimmung in der modernen Arbeitswelt 

Psychische Gesundheit, Mobbing und Suchtprävention

Mediation und Konfliktmanagement für Betriebsräte

Jahreskurs – Teil des didaktischen Gesamtkonzepts für praxisorientierte Betriebsräte

Unser Jahreskurs ist Teil unseres didaktischen Konzepts, das die jeweils effektivsten Mittel zur Wissens- und Kompetenzvermittlung einsetzt.

Jahreskurs

Der Jahreskurs – Umfassendes Grundlagenwissen für Betriebsräte im fortlaufenden Jahreskurs inklusive vertiefenden Übungsfällen, einer begleitenden Praktiker-Hotline und kostenloser Wiederholungsmöglichkeit.

Spezialseminare

Die Spezialseminare – Themenbezogene, lösungsorientierte Wissensvermittlung als offene Präsenz- und Online-Seminare oder Inhouse-Schulungen für einzelne Betriebsräte oder das gesamte Gremium.

Workshops

Die Workshops – Anwendungsorientierter Erfahrungsaustausch zur Vernetzung und Entwicklung rollenspezifischer Kompetenzen inklusive eines lernfördernden Rahmenprogramms und eines schönen Seminarortes.

Deine Schulungsleiter, deine Ansprechpartner

Wir machen Dich zum „Betriebsrats-Praktiker“und helfen Dir auch außerhalb des Seminars mit unserer Betriebsräte-Hotline beim training-on-the-job.

Dr. Oliver Schmidt-Westphal, LL.M.

Rechtsanwalt und Mediator Dr. Oliver Schmidt-Westphal, LL.M., ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und promovierte zum arbeitsrechtlichen Aufhebungsvertrag. Er ist ein Experte auf dem Gebiet der Strategieberatung und stets darum bemüht, eine Win-win-Situation sowie eine Lösung auf Augenhöhe zu finden.

Carmen Feichtner

Rechtsanwältin Carmen Feichtner betreute in ihren über 15 Jahren Berufserfahrung zahlreiche Industrieunternehmen und bildete sich zur Trainerin und Coach mit Schwerpunkten Kommunikation, Persönlichkeitsentwicklung, Collaborative Practice und Mediatorin weiter. Daneben ist sie Dozentin und Referentin, insbesondere zum Thema Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht und Gesundheitsentwicklung am Arbeitsplatz.

Frage Dein Angebot für den Jahreskurs an!

KENNST DU DEINEN BILDUNGSBEDARF ODER DEN BILDUNGSBEDARF DEINES GREMIUMS?

Wir helfen Dir gerne weiter. Wir erstellen entweder für Dich oder für Dich und Dein Gremium eine Bildungsbedarfsanalyse, aus der Du den konkreten Bedarf für effektive Betriebsratsarbeit während Deiner (restlichen) Amtszeit ableiten kannst. Eine Win-win-Situation für beide Betriebsparteien: die Betriebsräte ersparen sich wiederkehrende Diskussionen hinsichtlich der Notwendigkeit einzelner Seminare und der Arbeitgeber kann mit einem Budget planen.